Xuzhou Kiwi Orchard will eine Plattform zur Rückverfolgbarkeit der Lieferkette

Xuzhou Kiwi Orchard-ein führender chinesischer Hersteller von Xuxiang Kiwi, hat sich mit dem dezentralisierten Blockkettenprotokoll IOST auf Unternehmensebene zusammengeschlossen, um eine Lösung für die Rückverfolgbarkeit der Lieferkette zu entwickeln.

Die Lösung liefert seine Produkte bereits an chinesische Supermärkte und wird die Rückverfolgbarkeit der Produkte der Farm vom Anbau, der Verarbeitung, dem Transport bis zum Verkauf sicherstellen. IOST sagte, dass dies einen weiteren „realen Anwendungsfall zu seinem Bitcoin Era umfangreichen Anwendungsprofil in mehreren Sektoren und Bereichen“ hinzufügt, wie in einem Medium-Beitrag am 3. August mitgeteilt wurde.

Xuzhou Kiwi-Obstgarten arbeitet Hand in Hand mit IOST

Überall auf der Welt gab es nur wenige Vorfälle und Probleme im Zusammenhang mit der Lebensmittelsicherheit, die die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit erregten und das Vertrauen der Öffentlichkeit beeinträchtigten. Die Menschen wollen einfach nur wissen, woher ihre Lebensmittel stammen und ob bewährte Verfahren angewandt werden.

Chinesische Bauernhöfe und Industrien, ähnlich wie im Rest der Welt, befinden sich im Anfangsstadium der Einführung von Systemen zur Rückverfolgbarkeit von Lebensmitteln als Teil des sich ausweitenden Kontinuums, um die Risiken im Zusammenhang mit Problemen der Lebensmittelsicherheit zu verringern.

Die Entscheidung des Xuzhou Kiwi Obstgartens, Blockchain zu nutzen, ist daher ein Schritt in die richtige Richtung. Noch wichtiger ist, dass sie die Möglichkeit des weitgehend unausgeschöpften Potenzials der unternehmensgerechten Hochdurchsatz-Plattform von IOST aufzeigt.

Die Integration von Blockchain in jedes System zur Rückverfolgbarkeit von Lebensmitteln stärkt die Qualitäts- und Sicherheitsüberwachung von landwirtschaftlichen Produkten.

Mit einem manipulationssicheren Register werden die Verbraucher von Xuxiang Kiwi nun durch einen einfachen Scan deren Ursprung in der gesamten Lieferkette verfolgen können.

So kann der Benutzer den bisher undurchsichtigen Abläufen rund um Produktion, Logistik und Verkauf leicht vertrauen und sich auf sie verlassen.

GUILD Voting stützt sich auf IOST Smart Contracts

In anderen Nachrichten ist zu lesen, dass SANSEITO, eine japanische politische Partei, bereits GUILD Voting einsetzt. Die Lösung basiert auf der IOST-Blockkette, und ihre intelligenten Verträge werden das Rückgrat ihres Abstimmungsmechanismus bilden.

Da Abstimmungen im Allgemeinen auf Transparenz beruhen, werden intelligente IOST-Verträge die Stimmenauszählung, -speicherung und vor allem die Zuverlässigkeit bei Bitcoin Era garantieren. All dies wird online erfolgen, wobei berücksichtigt wird, wie geografisch ihre über 5.000 Mitglieder verteilt sind.

Durch die IOST-Blockkette wird die Entscheidungsfindung trotz der Einschränkungen zuverlässig durchgeführt werden.

Das Ziel von GUILD Voting- einer Lösung, die von PHI-einem der wichtigsten Community-Führer und -Entwickler in Japan entwickelt wurde, besteht darin, wichtige Referenzdaten zu schaffen, die zu einem Konsensprozess beitragen.

Außerdem liegt die Stärke von SANSEITO im Engagement in der Gemeinschaft, wo die Meinungen der Gemeinschaft ebenso wie die der Vorstandsmitglieder hoch geschätzt werden.

Am 1. August gab Bidao seine Unterstützung für IOST bekannt. Wie BTCManager berichtete, wird die Münze von DeFi-Anträgen als Sicherheit akzeptiert und in CDPs eingeschlossen, um die stabile Münze des Netzwerks, BAI, zu generieren.